Die Bedeutung metakommunikativer Axiome nach Paul - download pdf or read online

By Daniel Henkes

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Soziologie - Kommunikation, observe: 1,3, Katholische Fachhochschule Mainz, Sprache: Deutsch, summary: Ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens in der menschlichen Gemeinschaft ist die Kommunikation. Gesellschaften werden, schon durch die Notwendigkeit des ständigen In-Kontakt-Stehens über jedwede sozialen Beziehungen oder sonstige Interaktionen, durch die an ihr teilnehmenden Individuen gebildet und bestimmt.

Genau diese Beschaffenheit der Kommunikation soll in dieser Hausarbeit dargelegt werden. Im Vordergrund soll hierbei der Aspekt der individuellen Kommunikation von einem Menschen zum anderen stehen und nicht etwa die bloße Massenkommunikation, an der mehrere Menschen partizipieren.

Für diese Zwecke wird das Buch „Menschliche Kommunikation“ von Paul Watzlawick, Beavin Janet H. und Jackson Don D. als Grundlage und zugleich Ausgangsbasis dieser Arbeit herangezogen. Für die Argumentation ist dieses Werk besonders geeignet, da es in den schon zu diesem Themengebiet vorhandenen Erscheinungen und Werken vielfältig rezipiert und - mitunter auch - kritisiert wurde. Die zeigt die enorme Wichtigkeit dieses Werkes bei der Forschung über Kommunikation.

Dargestellt werden die „pragmatischen (und verhaltensmäßigen) Wirkungen der menschlichen Kommunikation, unter besonderer Berücksichtigung von Verhaltensstörungen" (Watzlawick et al., 1969, S. 13). Im 2. Kapitel werden zum weiteren Verständnis wichtige Begrifflichkeiten erklärt. Im Kapitel three wird Watzlawicks theoretische Arbeit in der „Palo Alto“-Gruppe erläutert. Das four. Kapitel handelt von den fünf Axiomen Watzlawicks, wobei der Schwerpunkt hierbei auf dem 1. Axiom liegen wird und im Anschluss unter Kapitel five unter Verwendungen und Heranziehung anderer Autoren und Quellen Kritikpunkte diskutiert werden.

Die Frage, ob und inwieweit Watzlawicks Axiome in der Kommunikationsforschung überhaupt anzuwenden sind, wird diese Arbeit ebenfalls ausführlich behandeln.

Show description

Read or Download Die Bedeutung metakommunikativer Axiome nach Paul Watzlawick: „Man kann nicht nicht kommunizieren“ (German Edition) PDF

Similar language communication books

Mass Communication and American Social Thought: Key Texts, - download pdf or read online

This anthology of hard-to-find fundamental files offers a superb assessment of the rules of yankee media reviews. concentrating on mass verbal exchange and society and the way this study suits into greater styles of social suggestion, this beneficial assortment gains key texts masking the media reviews traditions of the Chicago institution, the results culture, the serious concept of the Frankfurt university, and mass society conception.

Download e-book for iPad: Die Sozialstruktur Deutschlands: Zur gesellschaftlichen by Rainer Geißler

Die Demokratisierung. Deutschland ist nicht nur eine „verspatete kingdom' und eine v- spatete Industriegesellschaft, sondern erst recht eine verspatete Demokratie. Die tib- kommenen obrigkeitsstaatlichen politischen Strukturen erwiesen sich als noch zahlebiger als die iiberkommenen okonomischen und sozialen Strukturen, die industrielle Revolu­ tion wurde nicht gleichzeitig von einer erfolgreichen politischen Revolution begleitet.

New PDF release: The Routledge Handbook of Language and Professional

The Routledge instruction manual of Language verbal exchange presents a large assurance of the major parts the place language conversation intersect and provides a complete account of the sphere. The 4 major sections of the guide conceal: methods to expert CommunicationPracticeAcquisition CompetenceViews from the ProfessionsThis beneficial reference e-book accommodates not just an old view of the sector, but additionally seems to attainable destiny advancements.

Download PDF by Jacques Frisch: Mediale Übersetzungen: Die Enstehung, Wechselwirkung und

Bei diesem textual content handelt es sich um ein Essay, das als Bachelor Abschlussarbeit des Integrationsstudiengangs Medien und Kulturwissenschaft der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, anhand der Sprach- und Medientheorie Walter Benjamins u. a. , die Macht und Wechselwirkung von Medien in unserer Gesellschaft analysiert.

Extra resources for Die Bedeutung metakommunikativer Axiome nach Paul Watzlawick: „Man kann nicht nicht kommunizieren“ (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Die Bedeutung metakommunikativer Axiome nach Paul Watzlawick: „Man kann nicht nicht kommunizieren“ (German Edition) by Daniel Henkes


by Jeff
4.4

Rated 4.21 of 5 – based on 39 votes